Home   |   Kontakt   |   Impressum

Bildungswege aus der Armut

In den Förderrichtlinien der Stiftung ist die Bildungsförderung in Afrika mit Schwerpunkt in Ghana festgelegt. Bildung gilt als ein Schlüssel im Kampf gegen Benachteiligung und Armut. Wer einem Kind den Schulbesuch ermöglicht, sorgt dafür, dass ganze Generationen einer Familie den Sprung aus der Armut schaffen.

Auf Initiative des Stiftungsvorstands Dr. Borgs-Maciejewski wird seit dem 20jährigen Stiftungsjubiläum 2007 jährlich mit mindestens 100.000 € der Afrika-Förderpreis vergeben.

Ein neuer Klassenraum für die Schüler der
Johannes-Dohren High-School.
Im Jahr 2007 ging der Afrika-Förderpreis beispielsweise an das Missionsärztliche Institut für die katholische Universität in Ghana. Die Mittel der Stiftung tragen zum Aufbau der Fakultät für Gesundheitswissenschaften bei.

2008 ging der Afrika-Förderpreis an die Missionsschwestern aus Münster für die Johannes-Dohren High-School in Namibia. Die Stiftung finanziert den Bau und die Einrichtung von Schulräumen für den Unterricht in Physik und EDV.

2009 fördert die Stiftung ein Medienzentrum und Multiplikatorenschulungen für die Bildungsarbeit der Salesianer mit Kindern und Jugendlichen in Ghana.

Ein bereits fertig gestelltes Student Hostel
Mit dem För­der­preis 2010 wird ein Stu­den­ten­wohn­heim auf dem Uni­ver­si­täts­cam­pus in Sun­ya­ni fertig gestellt. Viele der rund 5.000 Stu­den­ten haben einen wei­ten und be­schwer­li­chen Weg zur Vor­le­sung. Stra­ßen sind schlecht, es man­gelt an öf­fent­li­chem Nah­ver­kehr. Jeder zu­sätz­li­che Platz im Wohn­heim ist daher eine wich­ti­ge Hilfe.

Straßenkinderprojekt 2011 in Sunyani
2011 fiel die Wahl auf das Straßenkinderprojekt der Salesianer in Sunyani. Ca. 35 kleine und große Kinder haben dort erstmals die Chance auf Schulbildung. Ein Neues Gebäude wird weiteren 70 Kindern ein Zu Hause geben. Die Stiftung finanziert das Baumaterial. Planung, Bauleitung und Arbeit leisten die Salesianer vor Ort.




Leadership Course Media Counselling
in Ashaiman 2009


Die Catholic University of Ghana vermittelt Fachqualifizierung und christliche
Wertorientierung.


Die Hörsäle und Seminarräume der
Hochschule sind voll belegt.


Mit dem Schulbus kommen Kinder aus entfernten Dörfern nach Dornfeld.